Szene-Freundschaft
Schrauber-Trio mit Vectra-B-Caravans

Es ist echt praktisch, wenn Vater und Sohn die gleiche Leidenschaft – sprDie Opel-Szene bringt nicht allein überaus ansehnliche Fahrzeuge hervor, vielmehr entstehen im Zusammenhang der Begeisterung für die Marke mit dem Blitz auch Freundschaften. In besonderer Weise  verbindet André Zierbock (Vectra B 2,6 V6), Thomas Zimmermann (Vectra B 2,0) und Patrick Ußfeller (Vectra B 2,5) zusätzlich die Leidenschaft für die luxuriösen Vectra-B-Caravan-Modelle.

Thomas, André & Patrick

Patrick und André wohnen beide in Schmalkalden, und obwohl Thomas im 270 Kilometer entfernten Schermen lebt, tauschen sich die drei regelmäßig aus, treffen sich und helfen einander, wo sie nur können. Dazu werden die Projekte zusammen besprochen und gemeinsam  harmonisch abgestimmt. Auf Opel-Treffen bieten die drei Vectra eine auffällige Show. Kein Wunder, sind sie doch erst vereint komplett!

Alle drei Umbauten sind aufeinander abgestimmt. So macht etwa das Farbspiel zwischen der Lackierung des einen und der Felgenfarbe des anderen das Vectra-Trio zu einem ganz besonderen Hingucker. Zusammen sind die Drei unschlagbar! Das Innenraum-Konzept des einen findet sich außen beim anderen wieder und so weiter. Dieses Spiel mit wenigen, aber effektvollen Elementen ist typisch für die drei Vectra B. Am Ende angekommen sind die Jungs noch lange nicht. Im Gegenteil, ihre Freundschaft und die schon jetzt gelungenen Umbauten lassen wohl noch weiteren Spielraum für Ideen. Die Opel-Szene kann sich freuen, das Trio wird bestimmt noch viele Jahre an ihren Vectras schrauben … 

Kommentar schreiben