Kapitel 2: Tipps zu Arbeitsplatz und Ausrüstung

  • Möglichst nicht im Freien arbeiten: Staub und Blütenpollen behindern die Arbeit und können das Ergebnis stark beeinträchtigen.

  • Falls keine andere Möglichkeit besteht, sollte man aber auf jeden Fall im Schatten arbeiten. Ansonsten kann die Politur oder Versiegelung schnell austrocknen und ist dann nur schwer abzutragen. Außerdem bilden sich in diesem Fall leicht Wolken und Schlieren.

  • Auf einem geeigneten Stativ montierte Halogen-Baustrahler helfen, Problemstellen sichtbar zu machen, die unter normaler Beleuchtung nicht auffallen.

  • Wasserenthärterpatronen, die dem Wasserschlauch vorgeschaltet werden, vermeiden Kalkflecken nach dem Abspülen des Wagens. Selbstverständlich hat SWIZÖL auch dieses Zubehör im Programm. Nachteil: Je nach Wasserhärte sind die Filter zügig verbraucht.


Zurück zur Übersicht
/ weiter zu Kapitel 3: Tipps zum richtigen Arbeiten

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK