Starker Turbo für den Corsa

Der Turbomotor leistet 150 PS und 220 Nm

Schneller City-Flitzer

Der Corsa 1.4 Turbo schafft 207 km/h Spitze

Als Drei- und Fünftürer erhältlich

Wolf im Schafpelz

Im Adam S läuft er schon, jetzt komplettiert Opel mit dem 150 PS starken 1.4 Turbomotor sein Motorenangebot auch für den neuen Corsa. Stärker ist in dieser Generation nur noch der bärenstarke OPC 1.6 Turbo mit 207 PS. Zukünftige 1.4-Turbo-Fahrer werden sich aber auch nicht gerade beschweren können: Sie sprinten von 0 auf 100 km/h in 8,9 Sekunden, erreichen 207 km/h Spitze und haben ein Drehmoment von 220 Newtonmetern zur Verfügung. Ein Sechsgang-Getriebe gibt die Leistungen an die Vorderräder weiter. Die zweifache Nockenwellenverstellung des Euro-6-Motors erlaubt eine variable Ventilsteuerung; der in den Auspuffkrümmer integrierte Turbolader reduziert das Gewicht und sorgt für ein kompaktes Packaging. Im kombinierten Zyklus soll der neue Corsa 1.4 Turbo 5,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer benötigen, was sich in 136 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer niederschlägt.

Eine Frage der Optik

Während die OPC-Variante ausschließlich als Dreitürer an den Start geht, ist der neue 150 PS starke Corsa 1.4 Turbo sowohl als Dreitürer wie auch als Fünftürer erhältlich. Immerhin ist es möglich, ihm eine OPC-Optik zu verpassen, denn Opel bietet das "Turbo Plus Paket" an. Heißt: OPC Line Frontspoiler und -Heckschürzenlippe sowie in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller, der Dreitürer verfügt zusätzlich über einen OPC Line Dachspoiler. Außenspiegel und Grillspange im Carbon-Design komplettieren den Corsa im scharfen Look. Das Interieur empfängt den Piloten mit dem OPC Line Sport-Lederlenkrad und Lederschaltknauf. Der Handbremshebel ist ebenso in schwarzem Leder gehalten. Optional erhältliche Recaro-Sportsitze verstärken das sportliche Ambiente. Interessierte müssen dafür 800 (Fünftürer) bzw. 950 Euro (Dreitürer) hinblättern, verfügbar ist das Paket ab der "Color Edition".

Farbige Akzente

Apropos Color Edition: Diese Variante kommt mit Features wie stark getönte Solar Protect-Wärmeschutzverglasung, Lenkradfernbedienung oder Geschwindigkeitsregler serinemäßig. Von außen setzen Dach und Grillspange in Hochglanzschwarz und das Auspuffendrohr in Chrom sportliche Akzente; die Nebelscheinwerfer mit Chromapplikationen verstärken diesen Effekt. Die Corsa Color Edition rollt serienmäßig auf 17-Zoll-Rädern und Felgen in BiColor Titan-Legierung vor. Beim ebenfalls ohne Aufpreis erhältlichen Sport Stripes Weiß-Paket schimmern diese in Weiß.

Edler Eindruck

Eine andere Alternative ist der Corsa als Innovation-Variante. Fensterzierleisten in Chrom beim Fünftürer sowie verchromte Türgriffe vermitteln einen edlen Eindruck. Im Innenraum sorgt die Ambiente-Beleuchtung für angenehmes Flair. Für ordentliche Sichtverhältnisse zeichnen die serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiege- und LED-Tagfahrlicht, das automatische Abblendlicht mit Tunnelerkennung, der Regensensor für die Scheibenwischer oder der automatisch abblendende Innenrückspiegel verantwortlich.

Text: Opel, Fotos: Opel

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK