Opel Commodore B Coupé

Tuning-Opel Commodore B Coupé

Clean & mean – aus dem bürgerlichen Opel Commodore B Coupé, Baujahr 1976, ist ein Custom-Commodore geworden

Tuning-Opel Commodore B Coupé B&M-Shifter

Beim getunten Opel Commodore B Coupé kommen die Gangwechsel wie aus der Pistole geschossen: kein Wunder bei B&M-Shifter plus "Patronen-Ganganzeige"

1976er Commodore im Custom-Style

Wenn jemand einen 1934er Chevy Hot Rod und einen 33er Plymouth in der Garage hat, welches Opel-Modell könnte dazu passen? Alexander Preuß aus Berlin stellte seinen beiden US-Cars einen Opel Commodore B Coupé, Baujahr 1976, zur Seite. Aber kein serienmäßiges, sondern einen mit Custom-Geschmack.

Auch ein Opel Commodore B Coupé von 1976 ist fürs Tuning geeignet

Custom-Commodore? Darf man einen klassischen Opel Commodore B Coupé von 1976 tunen? Warum eigentlich nicht? Denn besser einen modifizierten Opel Commodore B Coupé auf der Straße, als einen originalen auf dem Schrott. Denkt mal drüber nach, liebe Originalos! In Alexanders Fall ist es außerdem so, dass die Essenz des Opel Commodore B Coupé weitgehend erhalten blieb. Äußerlich präsentiert der Opel Commodore B Coupé, Baujahr 1976, noch immer viel von seiner originalen Substanz.

Den gesamten Artikel gibt es in der aktuellen flash – Opel Scene 07/2012 am Kiosk erhältlich

Clean & mean – aus dem bürgerlichen Opel Commodore B Coupé, Baujahr 1976, ist ein Custom-Commodore geworden

Lackierung in "Schiefergrau": Auch unter dem Blech des Opel Commodore B Coupé ist vieles anders als im Opel-Prospekt anno 1976

Keine Stoßstangen, keine eckigen Scheinwerfer, keine Stahlfelgen am Opel Commodore B Coupé: Was Youngtimer-Liebhaber zum Erstarren bringt, lässt Custom-Fans anerkennend nicken

20 mm weniger Bodenfreiheit, große Räder und fehlende Anbauteile verändern den Charakter des Opel Commodore B Coupé von 1976 nachhaltig

Der 1976er Opel Commodore B Coupé geht so auch als Camaro durch

Doppelt cool ist das Tuning des Opel Commodore B Coupé: Die Eigenbau-Hutze liefert kühle Ansaugluft und eine verschärfte Optik

Ohne Kofferraumschloss und Chromstoßstange wirkt das Heck des getunten Opel Commodore B Coupé extrem glatt

Jetzt kommt’s dicke: Auf der Hinterachse des Opel Commodore B Coupé sind die Rondell-Alus satte 10 Zoll breit

Wenn Tanken an sich schon keinen Spaß macht, kann man sich hier wenigstens an einem schönen Alu-Deckel am getunten Opel Commodore B Coupé erfreuen

Den hätte der freundliche Opelhändler gerne schon 1976 verkauft: moderner 3 Liter 24-Ventiler mit rund 210 PS im getunten Opel Commodore B Coupé

Die (Seiten) halten, was sie versprechen: sportliche FK-Sessel im Opel Commodore B Coupé

Beim getunten Opel Commodore B Coupé kommen die Gangwechsel wie aus der Pistole geschossen: kein Wunder bei B&M-Shifter plus "Patronen-Ganganzeige"

Alter Schalter! Die abgedeckten Kippschalter bringen Dragster-Feeling in den Opel Commodore B Coupé von 1976

Hinten macht’s bumm: kein Auffahrunfall, sondern der Druck des Magnat-Verstärkers im Kofferraum nach dem Tuning des Opel Commodore B Coupé

Ganz besonders möchte sich Alexander Preuß beim Kfz-Service Druschke und bei Daniel für die gute Umsetzung seiner Ideen für das Tuning bedanken

Von: Bernd Bartels

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK