Opel Astra F Caravan 1994

Tuning-Opel Astra F Caravan

Das Heck ist keck – die Kehrseite des Opel Astra F Caravan, Baujahr 1994, wurde gekonnt trainiert!

Tuning-Opel Astra F Caravan Kofferraum

Gelungene Neuausrichtung – der Laderaum des Opel Astra F Caravan von 1994 wurde zur Multi-Media-Landschaft umfunktioniert

Das Ziel vor Augen – Auf Trophäenjagd

Ein umjubelter Star der Szene sollte der Opel Astra F Caravan, Baujahr 1994, von Matthias Naumann eigentlich nicht werden. Ursprünglicher Einsatzzweck des Opel Astra F Caravan waren der Transport zweier Labradore sowie der tägliche Weg zur Arbeit. Nach rund 300.000 (!) Kilometern sollte sich dies grundlegend ändern. Die aktuellen Bilder des Opel Astra F Caravan, gebaut 1994, belegen, dass sich der Verwendungszweck um 180 Grad gedreht hat...

Sieht jünger aus als er ist: Der Opel Astra F Caravan von 1994

Kilometerstände von 150.000 Einheiten und mehr gehen in der Regel mit einem Fahrzeugwechsel einher. Seltene Young- und Oldtimer oder Taxis mögen hier eine Ausnahme darstellen. Abgesehen von der Laufleistung, trifft allerdings keiner der vorgenannten Aspekte auf Matthias´ Opel Astra F Caravan von 1994 zu. Dennoch hält der gebürtige Höxteraner an seinem Opel Astra F Caravan fest. Über 300.000 Kilometer hat der Kombi des Jahrgangs 1994 inzwischen auf der Uhr. Anzusehen ist dem getunten Opel Astra F Caravan diese enorme Belastung gleichwohl nicht. Im Gegenteil: Der Rüsselsheimer steht besser da als je zuvor. Der Lack im beliebten Farbton „Keramikblaumetallic" strahlt mit vier chromglänzenden Keskin-KT4-Felgen um die Wette. Letztere machen es sich im Format 7,5 und 9 x 16 Zoll in den Radhäusern des Opel Astra F Caravan bequem.

Den gesamten Artikel gibt es in der aktuellen flash – Opel Scene 04/2013 am Kiosk erhältlich

Klare Ansage – der Opel Astra F Caravan aus dem Jahr 1994 wurde rundum auf Sportlichkeit getrimmt

Glänzen mit dem keramikblauen Lack des Opel Astra F Caravan um die Wette – vier Keskin-KT4-Räder in 16 Zoll

Das Heck ist keck – die Kehrseite des Opel Astra F Caravan, Baujahr 1994, wurde gekonnt trainiert!

Ausgelagert – die Nutzfläche des Laderaums im 1994er Opel Astra Caravan musste in eine Dachbox ausgelagert werden

Black and White – das Armaturenbrett im Opel Astra F Caravan, gebaut 1994, folgt dem bewährten Farbschema

Wenn’s mal wieder länger dauert – TFT-Displays in den Sonnenblenden des Opel Astra F Caravan von 1994 vertreiben die Wartezeit

Farblich abgestimmte Irmscher-Instrumente im Opel Astra F Caravan, Baujahr 1994

Den letzten Schliff erhielt das Interieur des Opel Astra F Caravan in Form von kleinen, aber feinen Details

Vorgeschmack – das Airbrush deutet auf den Bewohner des Motorraums des Opel Astra F Caravan, gebaut 1994, hin

Gelungene Neuausrichtung – der Laderaum des Opel Astra F Caravan von 1994 wurde zur Multi-Media-Landschaft umfunktioniert

Unter der Motorhaube des 1994er Opel Astra F Caravan sitzt ein ansprechend verpackter Vierzylinder vom Typ C20XE

Der Tuner und Besitzer des Opel Astra F Caravan, Baujahr 1994: Michael Naumann

Von: Text: Marc Timmer, Fotos: Dominique Fourcade

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK