Breitensportler

Fotos: Andreas Ehm

An diesem Corsa ist nichts mehr, wie es einmal war. Das ehemalige „Sport"-Modell aus dem Jahre 1995 ist im Laufe der Zeit nicht nur deutlich breiter, sondern auch wesentlich stärker geworden. Dahinter steckt Can Ide, der viele Ideen und noch mehr Arbeit in sein ehemaliges Sparmobil gesteckt hat.

Wenn es einen nach dem Wehrdienst gleich zur Uni zieht, sind in der Regel erst einmal keine großen Sprünge drin. So teilte sich Can 1999 einen Fiesta mit seinem Bruder, um wenigstens hin und wieder mobil zu sein. Im Sommer 2000 hatte er dann genug Geld zusammengespart, um sich ein eigenes Auto leisten zu können. Der Corsa B hatte es ihm angetan, weil er in dem rundlichen Opel viel (Tuning-)Potential sah.

In Gießen wartete ein 95er Modell auf einen Käufer. Die beiden Vorbesitzer waren gerade mal 55.000 Kilometer mit ihm gefahren, außerdem handelte es sich um das 90 PS starke „Sport"-Modell. „Der GSi war mir damals zu teuer im Unterhalt", erklärt Can, „aber die 90 PS des 1,4-Liter-16V sollten es schon sein." Der ideale Kompromiss also, der mit Gewindefahrwerk, Borbet-Felgen und Sportauspuff schon bald optisch verschärft wurde. Kurz darauf wechselte der Student zur FH Bochum und zog dafür nach Essen.

Hier lernte er seine jetzige Frau und somit auch seinen Schwiegervater kennen – das war sogar für den Corsa keine ganz unwichtige Begegnung! Denn Verständnis und Geduld seiner Liebsten sowie die tatkräftige Hilfe ihres Papas ermöglichten erst die umfassenden Arbeiten am Opel. "Das Rieger-Bodykit gefiel mir schon damals", so der 33-Jährige, der in einem Katalog dann auch noch prompt einen Corsa mit Infinity-Breitbau entdeckt hatte.

Jetzt war es um ihn geschehen: Can fing an, mit ABS-Platten zu experimentieren. Er schnitt die Grundform mit der Stichsäge aus, brachte sie mit dem Heißluftfön in Form und verklebte sie mit der Karosserie. Passend dazu zersägte er die GTP-Lippe eines Calibras in vier Teile, die er dann an das Gesamtkunstwerk anpasste. Das hatte was! Der TÜV nahm den Umbau ab und hatte auch nichts gegen größere Räder – „solange der Tacho korrekt geht und nichts schleift".

Die komplette Story gibt´s in der flash 05/13!

Von: T. Pfahl

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK