Blitze im Regen

Die Gedanken hingen beim Saisonauftakt im Mai, als die ersten Teilnehmer am Sonntag, 8. September, auf das Gelände der ehemaligen Zeche Ewald rollten. Statt strahlendem Sonnenschein empfing heftiger Regen die Youngtimer und ihre Fahrer. Doch das Wetter wurde besser und der Platz füllte sich bis zum Mittag dann doch noch recht ordentlich. "Mein Auto darf auch ruhig mal nass werden", versicherte die Fraktion der teilweise schon langjährigen Youngtimer-Vestival-Freunde.

Ob aus der Schweiz, aus Norwegen oder aus den umliegenden Städten - die Vielfalt der Kennzeichen bestätigte, dass das fast schon traditionelle Treffen für alle Autos bis zum Baujahr 1993 längst zum festen Terminplan in der Szene gehört. Und so gab es auch zum Saisonabschluß 2013 wieder viele spektakuläre, seltene oder fast vergessene Fahrzeuge auf zwei, drei und vier Rädern zu sehen. Sogar Schauspieler und Youngtimer-Freund Ralf Richter kam nach Herten, um ein bißchen Benzin-Luft zu schnuppern.

Der Norweger Torbjorn Torset hatte - neben dem Schweizer Fabian Jäggi im Ascona B - nicht nur die weiteste Anreise hinter sich, mit seinem Ascona brachte er auch einen echten Hingucker mit nach Herten. Trotzdem war der meistfotografierte Opel auf dem Platz zweifellos der originale Breitbau-Manta aus dem bekannten Kult-Film. Arne Dörner stellte ihm dann auch gleich den Nachbau eines weiteren Film-Autos zur Seite.



Die Sieger 2013

1970: Hanno Kerseboemer – Opel GT AL
1971: Silvia Deuchert – Opel Ascona
1972: Jens Kielmann – Opel Diplomat
1973: - unbesetzt -
1974: Uwe Möck – Ford Escort
1975: Andreas Ruppert - VW Käfer
1976: Sven Bader – Volvo 265 DL
1977: - unbesetzt -
1978: Fabian Jäggi – Opel Ascona B
1979: Martin Renting – Opel Kadett C Coupé
1980: Cyril Hildebrand – Ford Escort
1981: Björn Behr – VW Jetta
1982: Ede Anielski – Opel Ascona 400
1983: Werner Braun – Audi 80 Quattro
1984: Steve Armeni – Rover SD1 3500
1985: Robin Muehlenbrock – VW Scirocco White Cat
1986: Helmut Niepel - Porsche 924 S
1987: Andreas Wiegel – Volvo 360 GLT
1988: Carina Diecksmeier – Renault 5 GTE
1989: Michael Buchenhofer – Opel Kadett GSi
1990: Volker Wiese – Porsche 928 S4
1991: Karsten Siekmeier – VW Golf Cabrio
1992: Andreas Neuhaus – VW Passat 35i
1993: Hendrik Willmes – Volvo 245

Sonderpokale:
“Best of show”: Stephanie Ganser-Büning – BMW E34 (1993)
„Filmstar“: Michael Bußmann – Opel Manta GT/E (1983)
„Weiteste Anreise“: Torbjorn Torset (Opel Ascona, 1975), Herbjorn Torset (Ford Escort, 1978), Olejonny Selbek (Opel Monza, 1983)

Von: T. Pfahl

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK