Bohnhorst 2013

Das Treffen in Bohnhorst hat sich über die Jahre hinweg ein gewisses Renommée in der Opel-Szene erarbeitet: Es ist eines der frühesten, größten und ältesten Treffen seiner Art. Und so werden auch beim nunmehr 25. Mal wieder unzählige Autos mit dem Blitz auf dem Vereinsgelände der Renngemeinschaft Bohnhorst e.V. erwartet.

Egal wie das Wetter auch war - und in den 25 Jahren hat Petrus wahrhaftig sein gesamtes Sortiment ausgespielt - die Interessengemeinschaft der Opel-Fans trotzte den Kapriolen und machte sich immer wieder auf in den Südkreis des Landkreises Nienburgs. Aber nur wenige Teilnehmer kennen den Ursprung des Treffens: Als die damaligen Verantwortlichen der Renngemeinschaft Bohnhorst beratschlagten, wie man den Sonntag des damals noch eigenständigen Zeltfestes wieder etwas beleben könnte, kamen etliche Vorschläge auf den Tisch.

Die meisten waren jedoch genauso schnell wieder verschwunden. Nur ein Vorschlag blieb: ein Autotreffen! Aber für welche Marke? Ein Vereinsmitglied schwärmte, dass er mit seinen  Kadett C Coupé schon einige Tagestreffen in der Umgebung angefahren sei. Die Entscheidung „pro Opel“ fiel dann sehr schnell. So kam es 1989 zum ersten Opeltreffen der RG Bohnhorst, das noch ein Eintagestreffen war und im Ortskern von Bohnhorst stattfand. Zudem war es auf bestimmte Baureihen (Kadett C, Manta A+B, Ascona A und GT) begrenzt.

Für damalige Verhältnisse kamen sagenhafte 50 Opels - die Freude im Verein war groß. Dank reger Nachfrage und des großen Zuspruchs seitens der Opelfahrer beschloss der Vorstand noch während des ersten Treffens eine Fortsetzung, aber für alle Baureihen. Man baute die Veranstaltung aus - auf drei Tage mit Zeltfest und Rahmenprogramm. Von 1992 bis 1996 war der Opel Club Rhenus, der sich nach den ersten Treffen in Bohnhorst gegründet hatte, für die Organisation zuständig. Als es dann zu internen Differenzen kam, führten diese auch letztendlich zum Bruch mit der Renngemeinschaft Bohnhorst. So hatte man ein Problem: Wer sollte jetzt das schon angekündigte Opeltreffen 1997 durchführen?

Der Vorstand entschied, die komplette Organisation und Durchführung wieder in Eigenregie zu übernehmen. Der Mut und die Arbeit des Vorstandes und des Vereins wurden belohnt: In Spitzenjahren pilgerten bis zu 1800 Opels nach Bohnhorst. Seit 1997 findet das Treffen auf dem neuen Vereinsgelände der RGB am Alten Bahnhof am Ortsrand statt.

So ruft der Verein auch im Jubiläumsjahr die Opelgemeinde auf: „Kommt zum 25. und feiert mit uns eine große Party!" Für ein entsprechendes Rahmenprogramm ist gesorgt, zahlreiche Händler haben ihr Kommen angesagt. Der Sound-Contest ist wieder vor Ort und ein Kran erlaubt den Blick aus 30 Metern Höhe. Auf dem Zeltfest sorgt an beiden Abenden das Musik-Team für Stimmung.

Infos: www.rgbohnhorst.de

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK