Alles cremig?

Fotos: Opel

Es ist die etwas andere Rallye für historische Fahrzeuge: Die Creme 21 startet am 25. September auf der belgischen Formel-1-Rennstrecke in Spa-Francorchamps und endet am 29. September auf dem Testgelände von Opel im hessischen Dudenhofen. Zugelassen sind Oldtimer der 60er und 70er Jahre, aber auch jüngere Fahrzeuge, die sonst bei historischen Ausfahrten nicht startberechtigt sind. So kommt ein herrlich bunt gemischtes Teilnehmerfeld mit 170 Fahrzeugen zusammen.

Die Traditionssparte Opel Classic steuert der Rallye zehn bestens gepflegte Traumwagen vom Monza A bis zum Calibra und vom GT bis zum Commodore C bei. Zwei der Werksrenner sind für Opel-Mitarbeiter reserviert, die ihre Startplätze bei einem internen Preisausschreiben gewinnen konnten. Die Opelaner werden als Mitarbeiter-Reporter ihren Kollegen live und in Farbe von den Etappen der Rallye berichten. Darüber hinaus bringen private Teilnehmer weitere 15 Opel zur Creme 21.

Die Youngtimer-Rallye nimmt dabei einen ganz anderen Kurs als die klassischen Veranstaltungen. Nur hier wird beispielsweise ein Zementwerk als Etappenziel angesteuert, in großen Ausflugslokalen eingekehrt und zu später Stunde noch ausgelassen gefeiert. Die Teilnehmer sind mehrheitlich zwischen 25 und 45 Jahre alt und schön schräg drauf. Sie erscheinen schon Mal im 70er-Jahre-Look mit Afro-Perücken plus Schlaghosen und erfreuen sich an Rallye-Aufgaben wie dem Kurbelwellenweitwurf!

Höhepunkt der launigen Ausfahrt werden eine Sonderprüfung (OPC-Fahrertrainings zu gewinnen!) sowie die Abschlussparty im Stammwerk Rüsselsheim am Samstag sein. Die Veranstalter-Band mit dem schönen Namen Daltons wird mit schweren Gitarrenriffs und sentimentalen Blues-Klängen für die perfekte Stimmung sorgen. Der Opel-Vorstand wird es sich zudem nicht nehmen lassen und die Teilnehmer der Creme 21 persönlich auf dem Werksgelände begrüßen.

Mit am Start ist ein Diplomat B in Orange und mit Krokoleder-Struktur foliert. Das originale, schwarze Vinyl-Dach ist von der Maskerade verschont geblieben. Zumal das Schwarz einen perfekten Kontrast zu der ebenfalls orange-farbigen Seifenkiste bildet, die der Diplomat auf seinem Dach trägt. Genau dieses Sich-nicht-so-ernst-nehmen ist typisch für die größte Youngtimer-Rallye Deutschlands.

Unterhaltsame Stargäste werden die Schauspieler Norbert Heisterkamp und Fahri Yardim sein. Dazu hat der Hersteller über ein internes Preisausschreiben auch zehn Mitarbeiter eingeladen. Zwei weitere Kollegen haben sogar das große Los gezogen und dürfen die gesamte Rallye in Opel-Werkswagen als Mitarbeiter-Reporter mitfahren und ihren Kollegen davon live berichten. Die offizielle Siegerehrung mit allerlei orange-farbigem „Krempel“ aus den letzten 30 Jahren wird dann im Zelt auf dem Skidpad des Testzentrums abgehalten.

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK